Atemschutzübung im Luftschutzbunker

24.09.2017

Es war ein sehr ereignisreiches Wochenende für die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr.

Parallel zur Jugendleistungsprüfung waren unsere Atemschutzgeräteträger unterwegs auf Übungsmission.

 

Wir haben die einmalige Chance erhalten in einem stillgelegten Bunker in München eine Atemschutzübung abzuhalten.

Wir möchten an dieser Stelle nochmal allen danken, die dies ermöglicht haben, allen voran Christian Schiebl!

 

In München gibt es eine Szene für sogenannte Bunkerpartys.
Dabei trifft man sich in alten Bunkern zum feiern. Oft mit dreistelligen Besucherzahlen.

In unserem Übungsszenario galt es eine vermisste Person zu finden, nachdem bei einer missglückten Bunkerparty ein Brand ausbrach.

 

Für unsere Geräteträger ein äußerst schwieriges Unterfangen, bei absoluter Nullsicht in einem mehrere hundert Quadratmeter großen Luftschutzbunker ein Opfer zu finden und zu retten.

 

Das Übungsobjekt war so groß, dass gleichzeitig sechs Atemschutzgeräteträger im Gebäude im Einsatz waren.

 

Bild zur Meldung: Atemschutzübung im Luftschutzbunker

Fotoserien


Atemschutzübung Bunker Berg am Laim (24.09.2017)

Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim
Foto vom Album: Atemschutzübung Bunker Berg am Laim